Dechant i.R. Franz Weikinger ist verstorben

"Was ich bin, bin ich nur durch Gottes Gnade." (1.Kor 15,10 -Primizspruch)

Franz Weikinger wurde am 25.November 1930 in Strobl geboren.
Am 10.Juli 1955 wurde er im Dom zu Salzburg zum Priester geweiht
und war danach als Kooperator in Thalgau und Salzburg-St.Andrä eingesetzt.
1968 wurde er Pfarrer in Obertrum und wechselte 1971 auf Wunsch des Erzbischofs als Pfarrer nach Thalgau.
1973 wurde er zum Dechant gewählt. Von 1974 bis 1979 und
von 1990 bis 1995 gehörte er dem Priesterrat der Erzdiözese Salzburg an.
Am 24. September 1996 wurde er zum Ehrenkanoniker des Salzburger Domkapitels ernannt.
2002 ging er als Pfarrer von Thalgau in den Ruhestand und wirkte weiterhin
bis kurz vor seinem Tod als Seelsorger und Aushilfspriester in der Pfarre Waidring
und in den Pfarren des Dekanats Thalgau, vor allem in seiner Heimatpfarre Strobl.

Er ist von Freitag, 12.3.2021 ab 10 Uhr bis zum Sonntag im Pfarrsaal in Strobl
zur stillen Abschiednahme aufgebahrt.
Am Sonntag, 14.März wird um 16 Uhr eine heilige Messe beim Musikpavillon in Strobl gefeiert.

Ab Montag, 15.3.2021 um 10 Uhr ist Pfarrer Franz Weikinger zur stillen Abschiednahme
in der Pfarrkirche Thalgau aufgebahrt. Am Montag und Dienstag beten wir
jeweils um 18:30 Uhr für ihn in der Pfarrkirche Thalgau den Seelenrosenkranz.
Am Mittwoch 17.3. 2021 feiern wir um 14 Uhr das heilige Requiem in der Pfarrkirche Thalgau.
Anschließend geleiten wir unseren lieben Verstorbenen zu seiner letzten Ruhestätte in der Priestergruft in Thalgau.

Die Teilnahme am Requiem und am Begräbnis ist nur mit Eintrittskarte möglich, jedoch gibt es einen <link https: www.youtube.com _blank>Livestream auf youtube

Der Herr möge ihm alles Gute vergelten, das er hier auf Erden gewirkt hat und nehme ihn auf in Seine Herrlichkeit!