Ministrantenwallfahrt nach Rom 2018

weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

 

 

„Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Psalm 34,15) war das Motto der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom von 29.7. -4.8.2018, an der aus Thalgau 18 Ministranten und Ministrantinnen sowie 4 Begleitpersonen teilnahmen.

Unglaubliche 55 000 Ministranten aus aller Welt prägten in diesen Tagen das Bild in den Straßen Roms. Und so trafen wir auch immer und überall andere Gruppen, es wurden mit großem Eifer Wallfahrtstücher und Anstecker getauscht (jedes Land hatte eine andere Farbe und seltene Farben bzw. Flaggen waren sehr begehrt) oder spontan miteinander gesungen.

Diese Begegnungen, aber auch die vielen Sehenswürdigkeiten und besonderen Orte und Kirchen waren „die großen Erlebnisse“: neben dem Petersdom – von der Kuppel des Petersdoms hat man eine atemberaubende Aussicht – besichtigten wir noch einige andere der über 1000 Kirchen Roms.

 

Auch die Priscilla-Katakomben, das Kolosseum, Forum Romanum, die Obelisken, die spanische Treppe, der berühmte Trevibrunnen und die Engelsburg beeindruckten uns sehr.

Highlights waren sicher der Ausflug ans Meer und „Rom bei Nacht“. Und natürlich das Treffen und Abendgebet mit dem Papst!

Ein herausragendes Erlebnis war auch die Frühmesse in kleinem Kreis (nur wir Thalgauer mit dem Weihbischof) im Petersdom in der Krypta am Grab des heiligen Petrus.

Ein ganz besonderer Ort, der üblicherweise für Touristen nicht zugänglich ist!

 

Alles in allem war es eine eindrucksvolle Woche, wir sind viel gegangen, haben viel gesehen und erlebt, viel Neues kennengelernt und auch viel Spaß dabei gehabt.

Bei euch, liebe Ministranten und Ministrantinnen, möchte ich mich im Namen aller Begleiter herzlich dafür bedanken: Es macht Spaß, mit euch zu reisen! Ihr seid eine tolle Gruppe!

Vor allem aber möchte ich euch danken für euren treuen Dienst in der Kirche – welch ein schöner Anblick, wenn so viele Ministranten Gott die Ehre geben!

                                                                                                               Christine Maiburger